Der Besuchsdienst

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Besuchsdienstes tun ihren Dienst im Auftrag der Kirchengemeinde. Die Motivation ist der Auftrag Jesu zur Gottes- und Nächstenliebe.

Es ist ein wesentlicher Auftrag einer Kirchengemeinde, dass Menschen sich gegenseitig annehmen, sich umeinander kümmern, Hilfe und Unterstützung gewähren oder einfach eine Freude machen und einander aufbauen.

Die Mitglieder des Besuchsdienstes werden in ihrer Arbeit auch begleitet und geschult und zwar bei den regelmäßigen Treffen des Besuchsdienstkreises, aber auch auf Dekanatsebene werden Fortbildungen organisiert. Niemand ist hier Einzelkämpfer, sondern alle brauchen die Rückbindung an die Gemeinschaft des Besuchsdienstes und an die Kirchengemeinde.